View job here

Informationen zur Stelle:

Wir möchten die Position zum nächstmöglichen Zeitpunkt und zunächst projektbezogen befristet bis zum 30.09.2023 in Vollzeit (40 Std./Wo.) besetzen.

 

Ihre Rolle:

 Als Leitung unseres neuen Projekts zur Förderung digitaler Kompetenzen von (bildungs-) benachteiligten Kindern sind Sie verantwortlich für die Auf- und Umsetzung, die Evaluation und die Dokumentation der Projektaktivitäten. Unser neues Projekt baut auf den Erfolgen des „Makerspace“-Projekts auf und befähigt und begleitet Bildungsorte wie z.B. Bibliotheken, Jugendzentren und Grundschulen in stark von Armut betroffenen Stadtteilen dabei, Kindern und Jugendlichen mit Hilfe des niedrigschwelligen und partizipativen „Making Ansatzes“, digitale und soziale Kernkompetenzen zu vermitteln. Dies ist ein wichtiger Beitrag zur Erreichung von mehr Bildungs- und Chancengerechtigkeit in einer zunehmend digital geprägten Welt.

Sie sind Teil des Fachbereichs Bildung innerhalb unserer Abteilung Deutsche Programme und berichten an die Teamleitung.

 

Ihre Aufgaben:

  • Sie sind verantwortlich für ein erfolgreiches Setup sowie für die kontinuierliche Steuerung und Weiterentwicklung des Projekts inkl. Monitoring von Aktivitäten und Meilensteinen.
  • Gemeinsam mit externen Partnern begleiten Sie Projektstandorte in der Entwicklung neuer Angebote der Digitalen Bildung.
  • Sie verantworten die Erstellung und das Monitoring des Projektbudgets- in Zusammenarbeit mit dem Finanzteam.
  • Sie koordinieren die Zusammenarbeit und Kommunikation mit externen Partnern aus Bildungseinrichtungen, Unternehmen, Zivilgesellschaft, Wissenschaft und der Zielgruppe selbst.
  • Sie verantworten die Projektdokumentation und bereiten Wissen aus Theorie und Praxis für weitere Akteure im relevanten Praxisumfeld sowie für Geber und Akteure aus Wissenschaft, Verwaltung und Politik auf.
  • Sie koordinieren und kommunizieren Ihre Arbeit mit internen Schnittstellen (Corporate Partnerships & Foundations, Finanzen, Kommunikation).
  • Sie wirken an der Strategieentwicklung im Fachbereich Bildung mit.

 

Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen:

  • Sie haben ein Hochschulstudium im Bereich Geistes- oder Sozialwissenschaften; Pädagogik oder in einem anderen relevanten Bereich erfolgreich abgeschlossen oder verfügen über eine vergleichbare Qualifikation.
  • Sie können souveräne Erfahrung im Projektmanagement und -leitung mit Personal- und Budgetverantwortung nachweisen.
  • Sie haben Erfahrung mit der Projektarbeit im Bildungsbereich sowie im Umgang mit Umsetzungspartnern, idealerweise im Themenbereich der digitalen Bildung, insbesondere des Making-Ansatzes.
  • Sie bringen sehr gute Kenntnisse in der Konzeption und Umsetzung von Fachveranstaltungen und Vernetzungstreffen, Beratung und Moderation unterschiedlicher Arbeitsgruppenformate mit. 
  • Wünschenswert sind Erfahrung mit Monitoring und Evaluation.
  • Ihre Arbeitsweise ist schnell und präzise und Sie behalten auch unter Zeitdruck und in komplexen Zusammenhängen den Überblick.
  • Sie besitzen Kommunikationsstärke und eine klare und überzeugende schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit in der deutschen (C2-Level) Sprache sowie sehr gute Kenntnisse gängiger MS Office Programme.
  • Sie denken lösungsorientiert und bringen Engagement, Respekt, Verantwortung, Integrität in Ihre tägliche Arbeit ein.
  • Sie bringen die Bereitschaft zu gelegentlichen bundesweiten Dienstreisen mit. 

 

Unser Angebot:

  • Der Schutz von Kinderrechten ist für Save the Children eine zentrale Aufgabe und Sie tragen mit Ihrer Arbeit aktiv dazu bei.
  • Sie arbeiten in einem internationalen Arbeitsumfeld.
  • Wir ermöglichen flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten.
  • Wir bieten regelmäßige Feedback-Gespräche und werteorientierte Kompetenzförderung.
  • Wir arbeiten in einem dynamischen, kommunikativen und visionären Team.
  • Wir bieten viel Raum für Selbstständigkeit und Eigeninitiative.
  • Wir bieten ein Gehalt nach einem organisationsinternen, transparenten und fairen Einstufungs- und Vergütungsmodell.
  • Wir gewähren unseren Mitarbeiter*innen 30 Tage Urlaub im Jahr.
  • Wir bieten einen monatlichen Zuschuss zum Jobticket oder die monatliche Aufladung einer Guthabenkarte.
  • Ihre Zukunft ist uns wichtig – deshalb beteiligen wir uns auf Wunsch mit 20 % an der Betrieblichen Altersvorsorge.
  • Sie haben die Möglichkeit unsere Maßnahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements in Anspruch zu nehmen.

 

Wir unternehmen alles, um Kinder innerhalb unserer eigenen Organisation vor Gefahren zu schützen. Deshalb setzen wir die Bereitschaft voraus, nach den Child Safeguarding Standards von Save the Children zu arbeiten und benötigen bei einer Einstellung ein erweitertes Führungszeugnis.

Vielfalt ist einer unserer zentralen Organisationswerte. Wir möchten die Diversität in unserem Team weiter fördern und begrüßen deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Menschen diverser Nationalität(en), ethnischer und sozialer Herkunft, Religionen und Weltanschauungen, sexueller Orientierung und Identität, verschiedenen Alters und Geschlechts sowie von Menschen mit Behinderungen.

Bitte senden Sie uns bis zum 19.09.21 Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Gehaltsvorstellung und Verfügbarkeit) über unser Bewerbungsportal zu. Wir behalten uns vor, bereits vor Fristablauf erste Gespräche zu führen.

Sollten Sie bei der Nutzung unseres Bewerbungsportals Barrieren erfahren, kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 030 / 275 959 79 893.