View job here

Ihre Rolle:

Die Rolle der Leitung des Programms „Kinderleicht-Kinderstark“ ist eine wichtige und anspruchsvolle Position innerhalb von Save the Children Deutschland. Sie sind Teil der Abteilung Deutsche Programme mit zwei Teams und insgesamt 14 Mitarbeiter*innen und berichten an die Teamleitung Bildung und Recht.

In enger Zusammenarbeit mit der Programmkoordination und externen Partnern, ist das Ziel Ihrer Rolle die Umsetzung eines bundesweiten Entwicklungsprogramms zur Verbesserung der Bildungschancen in Deutschland. Außerdem tragen Sie dazu bei, dass die Organisation auch in Zukunft einen starken Fokus auf Qualität und Wirkung richtet und im internationalen Save the Children-Verbund dahingehend eine aktive Rolle einnimmt.

Ihre Aufgaben:

  • Sie sind verantwortlich für ein erfolgreiches Programmsetup, was u.a. die Akquise von Initiativen sowie die Programm- und Konzeptentwicklung, inklusive Antrags- und Berichtswesen beinhaltet.
  • Sie koordinieren und steuern das Programm.
  • Das Erheben und Zusammentragen von Wissen über psychosoziale Unterstützung und alle relevanten angrenzenden Themenbereiche kinderrechtsbasierter Arbeit gehören zu Ihren Aufgaben.
  • Sie verantworten die Dokumentation und bereiten Wissen aus Theorie und Praxis für weitere Akteure im relevanten Praxisumfeld auf.
  • Sie gestalten aktiv den Fachdiskurs mit, vernetzen sich mit relevanten Akteuren, vertreten die Organisation in relevanten Gremien sowie organisieren und dokumentieren Fortbildungs- und Netzwerkveranstaltungen.
  • Sie betreiben programmbezogene Öffentlichkeitsarbeit und kommunizieren mit Programmpartnern.
  • Sie haben die Fachaufsicht und verantworten die Personal- und Teamentwicklung der externen und internen Mitarbeiter*innen des Programms.
  • Sie koordinieren und kommunizieren Ihre Arbeit mit internen Schnittstellen relevanter Abteilungen (Corporate Partnerships & Foundations, Finanzen, Publikation).
  • Sie wirken mit bei Strategieentwicklung, Monitoring & Evaluation sowie Qualitätsmanagement im Handlungsfeld „Recht auf Bildung“ und sind beteiligt an der Programmentwicklung, -konzipierung und -operationalisierung im Handlungsfeld.

Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen:

  • Sie bringen ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium und Erfahrung im Projektmanagement und in der Programmleitung mit.
  • Sie bringen ausgewiesene Berufserfahrung in der Entwicklung und Umsetzung von Bildungsprogrammen sowie Expertise in folgenden Schwerpunktbereichen mit: Kinderrechte, psychosoziale Unterstützung von Kindern, Bildungsungleichheit, Inklusion, Frühe Bildung, Betreuung und Erziehung.
  • Sie sind sicher in der praxisnahen Anwendung sozialwissenschaftlicher Erhebungsmethoden und der Dokumentation kinderrechtsbasierter Programmarbeit sowie in der Konzeption von Fachveranstaltungen und der Beratung und Moderation unterschiedlicher Arbeitsgruppenformate.
  • Wünschenswert sind Kenntnisse in der Evaluation und Wirkungsbeobachtung, Organisationsentwicklung und Erwachsenenqualifizierung.
  • Ihre Arbeitsweise ist schnell, präzise und partizipatorisch, zudem verfügen Sie über exzellente Kenntnis gängiger MS Office Programme.
  • Sie sind kommunikationsstark, und zeichnen sich durch eine zugewandte, klare und überzeugende schriftliche sowie mündliche Ausdrucksfähigkeit in der deutschen und englischen Sprache aus.
  • Sie zeigen Engagement, Flexibilität und Bereitschaft zu bundesweiten Dienstreisen.

Unser Angebot:

  • Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, die Zukunft einer wachsenden, heterogenen und zielorientierten Organisation mitzugestalten und in einem dynamischen und hoch motivierten Team zu arbeiten.
  • Mit Ihrer Arbeit leisten Sie einen aktiven Beitrag zum Schutz der Kinderrechte und engagieren sich an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Zivilgesellschaft für eine der größten und renommiertesten Hilfsorganisationen der Welt.
  • Sie arbeiten in einem international vernetzten Umfeld.
  • Wir ermöglichen flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten, wie z.B. die Option im Home Office zu arbeiten.
  • Wir bieten professionelle Unterstützung und Maßnahmen zur Karriereentwicklung.
  • Wir gewähren unseren Mitarbeiter*innen 30 Tage Urlaub im Jahr.
  • Ihre Altersvorsorge ist uns wichtig – deshalb beteiligen wir uns auf Wunsch mit 20% an der Betrieblichen Altersvorsorge.
  • Sie haben die Möglichkeit unsere Maßnahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements in Anspruch zu nehmen.

 

Der Schutz von Kindern ist für Save the Children eine zentrale Aufgabe. Dies beinhaltet, dass wir alles unternehmen, um Kinder innerhalb unserer eigenen Organisation vor Gefahren zu schützen. Deshalb setzen wir die Bereitschaft, nach den Child Safeguarding Standards von Save the Children zu arbeiten, voraus und benötigen bei einer Einstellung ein erweitertes Führungszeugnis.

Vielfalt ist einer unserer zentralen Organisationswerte. Deshalb begrüßen wir Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

 

Bitte senden Sie uns über das Bewerbungsportal auf unserer Homepage hier Ihre vollständigen, aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Gehaltsvorstellungen und Verfügbarkeit) bis zum 15. April 2018 zu. Wir behalten und vor, bereits vor Ablauf der Bewerbungsfrist Interviews zu führen.