View job here

Informationen zur Stelle:

Wir möchten die Stelle in Teil- oder Vollzeit (32-40 Std./Wo.) zum nächstmöglichen Zeitpunkt und zunächst projektbezogen befristet bis zum 30.09.2023 besetzen.

 

Ihre Rolle:

Als Projektmitarbeiter*in in unserem Projekt zur Förderung digitaler Kompetenzen von (bildungs-) benachteiligten Kindern kommt Ihnen eine wichtige unterstützende Rolle in der Planung, der Umsetzung und der Dokumentation der Projektaktivitäten zuteil. Unser Projekt befähigt und begleitet Bildungsorte, wie z.B. Bibliotheken, Jugendzentren und Grundschulen in stark von Armut betroffenen Stadtteilen, Kindern und Jugendlichen mit Hilfe des niedrigschwelligen und partizipativen „Making Ansatzes“, digitale und soziale Kernkompetenzen zu vermitteln. Dies ist ein wichtiger Beitrag zur Erreichung von mehr Bildungs- und Chancengerechtigkeit in einer zunehmend digital geprägten Welt.

Sie sind Teil des Fachbereichs Bildung innerhalb unserer Abteilung Deutsche Programme und berichten an die Projektleitung.

 

Ihre Aufgaben:

  • Gemeinsam mit externen Partnern begleiten Sie Projektstandorte in der Entwicklung neuer Angebote der Digitalen Bildung.
  • Administrative und logistische Absprachen mit teilnehmenden Bildungseinrichtungen und Umsetzungspartnern sind Teil Ihres Arbeitsbereichs.
  • Sie unterstützen die Projektleitung bei fachlichen Aufgaben, im Berichtswesen und Vergabeverfahren.
  • Sie sind verantwortlich für die Dokumentation und Aufbereitung von Projektinhalten.
  • Sie wirken aktiv an der Sicherstellung von Child Safeguarding Standards mit.
  • Sie unterstützen die Öffentlichkeitsarbeit in Abstimmung mit anderen Abteilungen (Schnittstellenarbeit).
  • Sie unterstützen bei der Konzeption und Organisation von Workshops, Netzwerktreffen und einer Fachtagung.

 

Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen:

  • Sie haben ein Hochschulstudium in Geistes-/Sozialwissenschaften; Medienwissenschaften, Pädagogik oder in einem anderen relevanten Bereich erfolgreich abgeschlossen oder bringen vergleichbare Qualifikationen und Erfahrungen mit.
  • Sie haben Erfahrung in der Projektarbeit mit lokalen Netzwerken der formalen und non-formalen Bildung.
  • Sie verfügen über Organisationstalent und eine lösungsorientierte Haltung und können unterschiedliche Prioritäten abwägen.
  • Sie verfügen idealerweise über ein Verständnis digitaler Tools, haben Erfahrung in der Arbeit mit dem Making-Ansatz oder bringen Fachwissen zum Thema Digitale Bildung mit.
  • Ihre Arbeitsweise ist schnell und präzise und Sie behalten auch unter Zeitdruck und in komplexen Zusammenhängen den Überblick.
  • Sie besitzen Kommunikationsstärke und eine klare und überzeugende schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit in der deutschen Sprache sowie sehr gute Kenntnisse gängiger MS-Office-Programme.
  • Sie bringen Engagement und Freude an agiler Teamarbeit mit.

 

Unser Angebot:

  • Der Schutz von Kinderrechten ist für Save the Children eine zentrale Aufgabe und Sie tragen mit Ihrer Arbeit aktiv dazu bei.
  • Sie arbeiten in einem internationalen Arbeitsumfeld.
  • Wir ermöglichen flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten.
  • Wir bieten regelmäßige Feedback-Gespräche und werteorientierte Kompetenzförderung.
  • Wir arbeiten in einem kommunikativen und visionären Team.
  • Wir bieten viel Raum für Selbstständigkeit und Eigeninitiative.
  • Wir bieten ein Gehalt nach einem organisationsinternen, transparenten und fairen Einstufungs- und Vergütungsmodell.
  • Wir gewähren unseren Mitarbeiter*innen 30 Tage Urlaub im Jahr.
  • Wir bieten einen monatlichen Zuschuss zum Jobticket oder die monatliche Aufladung einer Guthabenkarte.
  • Ihre Zukunft ist uns wichtig – deshalb beteiligen wir uns auf Wunsch mit 20 % an der Betrieblichen Altersvorsorge.
  • Sie haben die Möglichkeit unsere Maßnahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements in Anspruch zu nehmen.

 

Wir unternehmen alles, um Kinder im Rahmen unserer Arbeit vor Gefahren zu schützen. Deshalb setzen wir die Bereitschaft voraus, nach den Child Safeguarding Standards von Save the Children zu handeln und benötigen bei einer Einstellung die Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses.

Im Einsatz für die Kinder weltweit möchten wir zu mehr Transparenz unserer Interessen gegenüber der Politik beitragen und verpflichten uns und unsere Interessenvertreter*innen zur Eintragung in das beim Deutschen Bundestag geführte Lobbyregister.

Vielfalt ist uns wichtig. Wir möchten Begegnungen zwischen Menschen mit unterschiedlichen Biografien und Perspektiven fördern, sicher für alle Beteiligten gestalten und somit aktiv gegen jede Form von Diskriminierung vorgehen. Wir ermutigen Menschen mit Diskriminierungserfahrungen ausdrücklich, sich zu bewerben.

Bitte senden Sie uns bis zum 03.07.2022 Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Gehaltsvorstellung und Verfügbarkeit) über unser Bewerbungsportal zu. Sollten Sie bei der Nutzung unseres Bewerbungsportals Barrieren erfahren, kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 030 / 275 959 79 893.

.