View job here

Informationen zur Stelle:

Wir möchten die Position als Teil einer Co-Leitung ab sofort in Teilzeit (24 Std./Wo.) und im Rahmen einer Elternzeitvertretung befristet bis zum 31.01.2024 besetzen.

 

Ihre Rolle:       

Sie sind Teil der Abteilung Deutsche Programme und Teil eines Tandem-Teamleitungsteams. Sie berichten direkt an die Abteilungsleitung. Gemeinsam mit Ihrer Tandem-Kollegin sind Sie federführend für die Weiterentwicklung und Umsetzung der Strategie des Handlungsfeldes Migration und Flucht verantwortlich, leiten das  Fachteam und steuern erfolgreiche Prozesse der Entwicklung, Umsetzung und Qualität von Projekten

 

Ihre Aufgaben:

Strategieentwicklung:

  • Sie verantworten die Operationalisierung und Weiterentwicklung der Strategie des Handlungsfeldes Migration und Flucht
  • Sie übernehmen die federführende Konzipierung von Projekten im Fachbereich, inklusive Mittelakquise (Design- und Antragsentwicklung) sowie den Aufbau von (fachlichen) Beziehungen und Kooperationen mit Gebern und Partnerorganisationen.
  • In enger Zusammenarbeit mit der Teamleitung des Fachbereichs Schutz vor Gewalt integrieren Sie Kinderschutz-Aktivitäten in Projektvorhaben des Handlungsfeldes Migration und Flucht‘

Fachliche und disziplinarische Leitung:

  • Die Fachaufsicht, fachliche Beratung, Personalführung und Teamentwicklung von Mitarbeiter*innen im Fachbereich Migration und Flucht liegt in Ihrer Verantwortung.
  • Sie beraten fachlich und strategisch bei der Konzipierung und Durchführung von Fachtagen und anderen fachlichen Veranstaltungen.
  • Bei Bedarf unterstützen Sie die Kolleg*innen aus dem Fachbereich Nothilfe mit fachlicher Expertise

Presse-, Netzwerk- und politische Beratungsarbeit:

  • Sie unterstützen die Öffentlichkeitsarbeit für den Fachbereich
  • Sie vertreten Save the Children Deutschland in der Fachöffentlichkeit und in relevanten Netzwerken.
  • Sie kooperieren eng mit unserer Advocacy Stabstelle.

 

Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen:

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium im Bereich Sozialwissenschaften, Rechtswissenschaften, Politikwissenschaft oder über vergleichbare Qualifikationen.
  • Sie können mehrjährige Berufserfahrung in der Entwicklung und Umsetzung von Projekten und/oder politischer Beratungsarbeit im Bereich Migration und Flucht vorweisen, inklusive Antragsstellung bei institutionellen und/oder privatwirtschaftlichen Gebern.
  • Sie sind innerhalb Ihres Fachbereichs gut vernetzt.
  • Sie können in mindestens vier der folgenden inhaltlichen Schwerpunktbereiche relevante Fachkenntnisse nachweisen:
    • Kinderrechte und Kinderschutz
    • Beteiligung von Kindern
    • Unterbringung von geflüchteten Menschen
    • psychosoziale Unterstützung von geflüchteten Kindern
  • Sie haben Erfahrung in der Personalführung und Teamentwicklung.
  • Sie haben starke Coaching- und Moderationskompetenzen und Freude am fachlichen Austausch auf Augenhöhe.
  • Ihre Denkweise ist flexibel, positiv und lösungsorientiert.
  • Sie behalten auch unter Zeitdruck einen klaren Kopf und können unterschiedliche Prioritäten abwägen.
  • Sie besitzen ein hohes Maß an Eigeninitiative, Entscheidungsmut und haben Freude an der Ausgestaltung von strategischen Prozessen.
  • Sie verfügen über sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

 

Unser Angebot:

  • Wir bieten die Möglichkeit, ein erfahrenes Team zu führen und das finanzielle und organisatorische Wachstum der Organisation zu begleiten.
  • Der Schutz von Kinderrechten ist für Save the Children eine zentrale Aufgabe und Sie tragen mit Ihrer Arbeit aktiv dazu bei.
  • Sie arbeiten in einem internationalen Arbeitsumfeld.
  • Wir ermöglichen flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten.
  • Wir bieten regelmäßige Feedback-Gespräche und werteorientierte Kompetenzförderung.
  • Wir arbeiten in einem kommunikativen und visionären Team.
  • Wir bieten viel Raum für Selbstständigkeit und Eigeninitiative.
  • Wir bieten ein Gehalt nach einem organisationsinternen und fairen Einstufungs- und Vergütungsmodell.
  • Wir gewähren unseren Mitarbeiter*innen 30 Tage Urlaub im Jahr.
  • Wir bieten einen monatlichen Zuschuss zum Jobticket oder die monatliche Aufladung einer Guthabenkarte.
  • Ihre Zukunft ist uns wichtig – deshalb beteiligen wir uns auf Wunsch mit 20 Prozent an der Betrieblichen Altersvorsorge.
  • Sie haben die Möglichkeit unsere Maßnahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements in Anspruch zu nehmen.
  • Ihre Zukunft ist uns wichtig – deshalb beteiligen wir uns auf Wunsch mit 20 % an der Betrieblichen Altersvorsorge.
  • Sie haben die Möglichkeit unsere Maßnahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements in Anspruch zu nehmen.

Wir unternehmen alles, um Kinder im Rahmen unserer Arbeit vor Gefahren zu schützen. Deshalb setzen wir die Bereitschaft voraus, nach den Child Safeguarding Standards von Save the Children zu handeln und benötigen bei einer Einstellung die Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses.

Im Einsatz für die Kinder weltweit möchten wir zu mehr Transparenz unserer Interessen gegenüber der Politik beitragen und verpflichten uns und unsere Interessenvertreter*innen zur Eintragung in das beim Deutschen Bundestag geführte Lobbyregister.

Vielfalt ist uns wichtig. Wir möchten Begegnungen zwischen Menschen mit unterschiedlichen Biografien und Perspektiven fördern, sicher für alle Beteiligten gestalten und somit aktiv gegen jede Form von Diskriminierung vorgehen. Wir ermutigen Menschen mit Diskriminierungserfahrungen ausdrücklich, sich zu bewerben.

Bitte senden Sie uns bis zum 24.08.22 Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Gehaltsvorstellung und Verfügbarkeit) über unser Bewerbungsportal zu. Wir behalten uns vor, bereits vor Fristablauf erste Gespräche zu führen.

Sollten Sie bei der Nutzung unseres Bewerbungsportals Barrieren erfahren, kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 030 / 275 959 79 893.