View job here

Informationen zur Stelle:

Die Stelle ist eine Vollzeitstelle (40Std./Wo.) und ist zunächst befristet auf ein Jahr. Die Stelle ist ab sofort zu besetzen.

 

Ziel Ihrer Rolle:

Die Funktion der Projektleitung „Digitale Bildung“ ist im Team Deutsche Programme, im Fachbereich Bildung, verortet.  Als Projektleitung verantworten Sie die (Weiter-)Entwicklung und Implementierung neuer Projekte im Bereich Digitale Bildung.

Ziel aller unserer Projekte im Bereich Digitale Bildung ist es, dass Kinder und Jugendliche die „Future Skills“ mithilfe digitaler Medien erlernen und vertiefen.  Darüber hinaus sollen die Potenziale der Digitalisierung gezielt für höheren Bildungserfolg benachteiligter Kinder und Jugendlicher genutzt werden. In einem konkreten von Ihnen geleitetem Projekt wird durch die direkte Anwendung von bereits vorhandenem und neu erlerntem Wissen der Kreislauf des Versagens von Kindern und Jugendlichen durchbrochen und ihr Can-Do Mindset gestärkt werden. Damit wird die Lernmotivation von Kindern und Jugendlichen gestärkt und ihnen eine wichtige Selbstwirksamkeitserfahrung ermöglicht. Digitale Lernzertifikate zeigen dabei die erworbenen Kompetenzen auf und stellen eine Anschlussfähigkeit an das reguläre Schul- und Ausbildungssystem her.

 

Ihre Aufgaben:

  • Sie arbeiten an der Konzeption eines Pilotprojekts im Bereich Digitale Bildung mit. Gemeinsam mit externen Partnern konzipieren Sie neue Lernformate, digitale Lernplattformen, und begleiten den Ausbau der digitalen Infrastruktur am Projektstandort. Sie beraten und begleiten pädagogische Fachkräfte bei der digitalen Aufbereitung von Wissen und der Anwendung von digitalen Medien als Lerninstrumenten.
  • Sie sind verantwortlich für ein erfolgreiches Projektsetup sowie für die kontinuierliche Steuerung und Weiterentwicklung des Projekts inkl. Monitoring von Aktivitäten und Meilensteinen.
  • Sie verantworten die Erstellung und das Monitoring des Projektbudgets- in Zusammenarbeit mit dem Finanzteam.
  • Sie koordinieren die Zusammenarbeit und Kommunikation mit externen Partnern aus Bildungseinrichtungen, Unternehmen, Zivilgesellschaft, Wissenschaft und der Zielgruppe selbst.
  • Sie verantworten die Projekt-Dokumentation und bereiten Wissen aus Theorie und Praxis für weitere Akteure im relevanten Praxisumfeld sowie für Geber und Akteure aus Wissenschaft, Verwaltung und Politik auf.
  • Sie vertreten Save the Children Deutschland in regionalen, nationalen und europäischen Netzwerken und bauen Partnerschaften im Bereich der digitalen Bildung aus.
  • Sie übernehmen die projektbezogene Öffentlichkeitsarbeit sowie die Organisation, Konzeption und Dokumentation von Netzwerkveranstaltungen.
  • Sie koordinieren und kommunizieren Ihre Arbeit mit internen Schnittstellen relevanter Abteilungen (Corporate Partnerships & Foundations, Finanzen, Advocacy, Kommunikation).
  • Sie wirken mit bei Strategieentwicklung im Fachbereich Bildung mit.

 

Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen

  • Mehrjährige und souveräne Erfahrung im Projektmanagement / Projektleitung mit Budgetverantwortung
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise aus dem Bereich der Medienwissenschaften, Medienpädagogik, Sozial- und Erziehungswissenschaften oder Pädagogik.
  • Sie weisen in mehreren der folgenden inhaltlichen Schwerpunktbereiche einen relevanten Hintergrund vor: E- und Blended sowie Workplace Learning; Medienerziehung und -pädagogik, Entwicklung von Lernplattformen; Medienbildung im Kontext Schule und Jugendfreizeit
  • Praxiserfahrungen bzw. Zusatzqualifikationen in folgenden Bereichen sind wünschenswert: Open Badges oder andere Zertifizierungssysteme; Learning Content Management Systems (LCMS), Programmierkenntnisse, gamifiziertes Lernen
  • Praxiserfahrung in der Konzeption und Durchführung von Projekten im digitalen Bereich mit benachteiligten Kindern und Jugendlichen
  • Vorhandenes Netzwerk an Partnern im Bereich der digitalen Bildung
  • Sehr gute Kenntnisse in der Konzeption und Umsetzung von Fachveranstaltungen, Vernetzungstreffen und anderer Dialogformaten, Beratung und Moderation unterschiedlicher Arbeitsgruppenformate
  • Kompetenz in der Arbeit an Schnittstellen mit anderen Teams und Abteilungen
  • Schnelle, präzise und zielgerichtete Arbeitsweise sowie exzellente Kenntnis gängiger MS Office Programme
  • Kommunikationsstärke, eine zugewandte, klare und überzeugende schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit in der deutschen und englischen Sprache
  • Kreativität, Innovationsgeist, Engagement, Flexibilität und Bereitschaft zu bundesweiten Dienstreisen

 

 

Unser Angebot:

  • Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, die Zukunft einer wachsenden, heterogenen und zielorientierten Organisation mitzugestalten und in einem dynamischen und hoch motivierten Team zu arbeiten.
  • Mit Ihrer Arbeit leisten Sie einen aktiven Beitrag zur Umsetzung der Kinderrechte und engagieren sich an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Zivilgesellschaft für eine der größten und renommiertesten Kinderrechtsorganisationen der Welt.
  • Sie arbeiten in einem international vernetzten Umfeld.
  • Wir ermöglichen flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten, wie z.B. die Option im Home Office zu arbeiten.
  • Wir bieten professionelle Unterstützung und Maßnahmen zur Karriereentwicklung.
  • Wir gewähren unseren Mitarbeiter*innen 30 Tage Urlaub im Jahr.
  • Ihre Altersvorsorge ist uns wichtig – deshalb beteiligen wir uns auf Wunsch mit 20% an der Betrieblichen Altersvorsorge.
  • Sie haben die Möglichkeit unsere Maßnahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements in Anspruch zu nehmen.

 

Der Schutz von Kindern ist für Save the Children eine zentrale Aufgabe. Dies beinhaltet, dass wir alles unternehmen, um Kinder innerhalb unserer eigenen Organisation vor Gefahren zu schützen. Deshalb setzen wir die Bereitschaft, nach den Child Safeguarding Standards von Save the Children zu arbeiten, voraus und benötigen bei einer Einstellung ein erweitertes Führungszeugnis.

 

Vielfalt ist einer unserer zentralen Organisationswerte. Deshalb begrüßen wir Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

 

Bitte senden Sie uns über das Bewerbungsportal auf unserer Homepage hier Ihre vollständigen, aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Gehaltsvorstellungen und Verfügbarkeit) zu. Ihre Ansprechpartnerin ist Tina Ludwig.

Wir planen erste Interviews für Mitte Juni.