View job here

Informationen zur Stelle: 

Die Stelle ist in Vollzeit (40 Std./Wo.) ab sofort zu besetzen und ist zunächst befristet bis zum 30.04.2021.

 

Ziel Ihrer Rolle:

Aktuell unterstützt Save the Children weltweit besonders benachteiligte Kinder und ihre Familien im Kampf gegen COVID-19. In Deutschland legen wir dabei einen Fokus auf Jugendliche, die auf der Straße leben. Zusammen mit unserem Implementierungspartner der Karuna Sozialgenossenschaft setzen wir im Rahmen unserer Emergency-Response ein Streetwork-Projekt um. In Berlin leben Schätzungen zufolge 2500 Kinder und Jugendliche auf der Straße. Die Corona-Krise mit ihren Gesundheitsrisiken und Kontaktbeschränkungen ist für sie eine besondere Herausforderung: bestehende Hilfsangebote sind eingeschränkt, Präventionsmaßnahmen können nur eingeschränkt eingehalten werden und gleichzeitig wächst der Bedarf nach Schutz und psychosozialer Unterstützung. Deshalb bündeln Save the Children und die Karuna Sozialgenossenschaft ihre Kräfte für ein einzigartiges Hilfsprogramm.

Als Projektleiter*in für das Covid-19 Nothilfe-Projekt für Straßenjugendliche in Berlin verantworten Sie die erfolgreiche Umsetzung des Projekts. Sie sind Teil des Teams Deutsche Programme und berichten an die Leitung des Fachbereichs.

 

 Ihre Aufgaben:

  • Verantwortung der Projektkoordination und -steuerung
  • Verantwortung des Berichtswesens und Einhaltung der Geberrichtlinien
  • Verantwortung der Monitoring Evaluation Accountability and Learning (MEAL) Aktivitäten und der projektbezogenen Öffentlichkeitsarbeit
  • Monitoring des Projektbudgets in Zusammenarbeit mit dem Finanzteam
  • Monitoring der Umsetzung von Projektzielen, Maßnahmen und Meilensteinen in enger Zusammenarbeit mit der Karuna Sozialgenossenschaft
  • Monitoring der Einhaltung unserer Safeguarding Standards und Compliance-Regeln
  • Aufarbeitung relevanter Inhalte des Fachdiskurses und der Praxis der Streetwork und psychosozialen Unterstützung von obdachlosen Jugendlichen
  • Entwicklung von Konzeptpapieren für mögliche Skalierungs- oder Anknüpfungsinterventionen
  • Personalführung eines*einer Mitarbeiters*Mitarbeiterin
  • Koordination mit anderen Teams und Abteilungen (z.B. Finanzen, Kommunikation, Unternehmenspartnerschaften, Institutionelle Partnerschaften etc.) für die erfolgreiche Umsetzung des Projekts

 

Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium, idealerweise im Bereich Sozialpädagogik, Gesellschaftswissenschaften, Psychologie o.ä.
  • Erfahrung im Projektmanagement mit Personal- und Budgetverantwortung
  • Erfahrung in der Zusammenarbeit mit und im Management von Partnern und Gebern
  • Erfahrung in MEAL Aktivitäten
  • Expertise in mindestens zwei der folgenden Schwerpunktbereiche: Arbeitskontext Jugendsozialarbeit, Kinderschutz, Gewaltschutz, Präventionsarbeit, Kinderrechte, psychosoziale Bedarfe von Jugendlichen
  • Erfahrung in der Team- und Personalentwicklung
  • Schnelle und präzise Arbeitsweise sowie exzellente Kenntnis gängiger MS Office Programme
  • Kommunikationsstärke, eine zugewandte, klare und überzeugende schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit in der deutschen und englischen Sprache
  • Engagement, Lösungsorientiertheit, Flexibilität, Freude an Teamarbeit und Capacity Building,
  • Bereitschafft zu regelmäßigen Projektbesuchen im Rahmen der Streetwork und regelmäßigem Arbeiten in den Büroräumen des Partners, wenn erforderlich

 

Unser Angebot:

  • Ihre Arbeit ist ein aktiver Beitrag zum Schutz der Kinderrechte und bietet Gestaltungsspielraum in einer heterogenen und zielorientierten Organisation.
  • Wir ermöglichen flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten z.B. die Möglichkeit des mobilen Arbeitens.
  • Wir arbeiten in einem dynamischen, professionellen und visionären Team.
  • Wir bieten ein konkurrenzfähiges Monatsgehalt auf NGO-Niveau.
  • Wir gewähren unseren Mitarbeiter*innen 30 Tage Urlaub im Jahr.
  • Ihre Altersvorsorge ist uns wichtig – deshalb beteiligen wir uns auf Wunsch mit 20% an der Betrieblichen Altersvorsorge.
  • Wir gewähren einen monatlichen Zuschuss zum Jobticket ODER eine monatliche Aufladung einer Guthabenkarte.
  • Sie haben die Möglichkeit unsere Maßnahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements in Anspruch zu nehmen.

 

Der Schutz von Kindern ist für Save the Children eine zentrale Aufgabe. Dies beinhaltet, dass wir alles unternehmen, um Kinder innerhalb unserer eigenen Organisation vor Gefahren zu schützen. Deshalb setzen wir die Bereitschaft, nach den Child Safeguarding Standards von Save the Children zu arbeiten, voraus und benötigen bei einer Einstellung ein erweitertes Führungszeugnis.

Vielfalt ist einer unserer zentralen Organisationswerte. Deshalb begrüßen wir Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Bitte senden Sie uns über das Bewerbungsportal auf unserer Homepage Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Gehaltsvorstellungen und Verfügbarkeit) bis zum 27.10.2020 zu. Wir behalten uns vor ggf. vor Fristablauf erste Gespräche zu führen. Ihre Ansprechpartnerin ist Eva Bludau.