View job here

Informationen zur Stelle:

Die Stelle ist ab dem 01.11.2020 in Teilzeit (32 Std./Woche) zu besetzen und zunächst bis zum 31.07.2021 befristet.

 

Ziel Ihrer Rolle:

Als Projektmitarbeiter*in Digitale Bildung leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur erfolgreichen Umsetzung des MakerSpace Projekts und haben die Möglichkeit Einblicke und Kenntnisse im Themenfeld digitale Bildung zu erlangen bzw. zu erweitern. Sie sind Teil des Teams Deutsche Programme und berichten an die Projektleitung

Das MakerSpace Projekt stärkt die digitalen und sozialen Kernkompetenzen von benachteiligten Kindern und Jugendlichen aus sozio-ökonomisch schwachen und bildungsfernen Elternhäusern. Dies ist ein wichtiger Beitrag zur Erreichung von mehr Bildungs- und Chancengerechtigkeit in einer zunehmend digital geprägten Welt. Mit diesem Projekt richten wir uns an Kinder und Jugendliche im Alter von 6-16 Jahren. Wir führen das Projekt mit einem Umsetzungspartner an zwei Schulen in Berlin durch. Das Projekt unterstützt die Einrichtung von zwei schulischen Werkstatträumen zur digitalen Bildung, führt Lehrer*innenfortbildungen durch und berät die Schulen in der Lehrplanentwicklung. Die Dokumentation und Evaluierung dieses Prozesses tragen dazu bei, dass auch andere Schulen in sozialen Brennpunkten von den Erfahrungen und Erkenntnissen des Projekts profitieren.

Ihre Aufgaben:

  • Sie erstellen Ausschreibungen und betreuen Vergabeverfahren für Dienstleister und Honorarkräfte (inkl. Monitoring der Leistungserbringung).
  • Sie übernehmen die terminliche und logistische Abstimmung der laufenden Arbeit sowie die Organisation von Treffen und Workshops mit den verschiedenen Projektakteuren.
  • Sie übernehmen Monitoring- und Evaluationstätigkeiten (z.B. Datenerhebung und Auswertung) für Zwischen- und Endberichte.
  • Die Koordination und Schnittstellenarbeit zur verstärkten Öffentlichkeitsarbeit (Fototermine, Experten-Interviews, Schulinterviews etc.) gehören zu Ihren Aufgaben.
  • Sie übernehmen die Gestaltung und Contenterstellung für die Projekt- Webseite und die Erstellung von Informationsmaterialien.
  • Sie bauen ein Netzwerk zur Disseminierung von Lessons Learned und Handlungsempfehlungen auf.
  • Sie redigieren Projektprodukte für die langfristige Nutzung intern und an Schulen (z.B.: Handlungsempfehlungen etc.).

 

Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen:

  • Sie haben ein Hochschulstudium im Bereich Geistes- oder Sozialwissenschaft; Pädagogik oder in andere relevanter Bereiche erfolgreich abgeschlossen.
  • Sie bringen ausgeprägte Stärken im Projektmanagement mit, verfügen über Organisationstalent und haben Erfahrung in der Arbeit mit Projektmanagement-Tools.
  • Sie haben Erfahrungen in der Planung und Organisation von Meetings, Workshops und Projektbesuchen.
  • Sie bringen idealerweise Erfahrung mit der Projektarbeit im Bildungsbereich sowie im Management von Partnern und Gebern mit.
  • Wünschenswert sind Erfahrung mit Monitoring und Evaluation (M&E)
  • Sie haben erste Erfahrung in der Erstellung von digitalen Projektprodukten, z.B. digitalen Infoflyern oder Webtex
  • Ihre Arbeitsweise ist schnell und präzise und Sie behalten auch unter Zeitdruck den Überblick.
  • Sie besitzen Kommunikationsstärke und eine klare und überzeugende schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit in der deutschen und englischen Sprache sowie exzellente Kenntnis gängiger MS Office Programme.
  • Sie bringen Engagement, Flexibilität und Freude an agiler Teamarbeit mit und denken lösungsorientiert.

 

Unser Angebot:

  • Ihre Arbeit ist ein aktiver Beitrag zum Schutz der Kinderrechte und bietet Gestaltungsspielraum in einer Wachstumsorganisation.
  • Wir arbeiten in einer heterogenen und zielorientierten Organisation.
  • Wir ermöglichen flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten z.B. die Möglichkeit im Homeoffice zu arbeiten.
  • Wir arbeiten in einem dynamischen, professionellen und visionären Team.
  • Wir bieten ein konkurrenzfähiges Monatsgehalt auf NGO-Niveau.
  • Wir gewähren unseren Mitarbeiter*innen 30 Tage Urlaub im Jahr.
  • Ihre Altersvorsorge ist uns wichtig – deshalb beteiligen wir uns auf Wunsch mit 20% an der Betrieblichen Altersvorsorge.
  • Sie haben die Möglichkeit unsere Maßnahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements in Anspruch zu nehmen.

 

Der Schutz von Kindern ist für Save the Children eine zentrale Aufgabe. Dies beinhaltet, dass wir alles unternehmen, um Kinder innerhalb unserer eigenen Organisation vor Gefahren zu schützen. Deshalb setzen wir die Bereitschaft, nach den Child Safeguarding Standards von Save the Children zu arbeiten, voraus und benötigen bei einer Einstellung ein erweitertes Führungszeugnis.

Vielfalt ist einer unserer zentralen Organisationswerte. Deshalb begrüßen wir Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Bitte senden Sie uns über das Bewerbungsportal auf unserer Homepage Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Gehaltsvorstellungen und Verfügbarkeit) bis zum 27.10.2020 zu. Wir behalten uns vor, ggf. vor Fristablauf erste Gespräche zu führen. Ihre Ansprechpartnerin ist Eva Bludau.